in

Leitmesse der Energiewirtschaft in Essen

© PhotoGranary/ stock.adobe.com

Die E-world behandelt bis zum Donnerstag, 22. Februar 2024 alle Themen im Zusammenhang mit dem Energiesystem der Zukunft. Vor Ort präsentieren rund 900 Unternehmen, Institutionen und Start-ups aus 31 Nationen ihre Geschäftsmodelle, Innovationen sowie intelligente Dienstleistungen. Die Aussteller decken dabei die gesamte Wertschöpfungskette der Energiewirtschaft ab, angefangen von der Erzeugung über den Transport und die Speicherung bis hin zum Handel und Vertrieb. Zusätzlich werden auch weitere Themenbereiche wie Effizienz, Digitalisierung, Marketing und Mobilität behandelt. Nordrhein-Westfalen ist mit einem Gemeinschaftsstand des Landes in Halle 3 vertreten. Staatssekretärin Silke Krebs hat in diesem Jahr die E-world im Namen des Wirtschaftsministeriums besucht.

Die Wirtschafts– und Klimaschutzministerin Mona Neubaur betont, dass die Energiewende für Nordrhein-Westfalen als Energie- und Industrieland von besonderer Bedeutung ist. Ein widerstandsfähiges und nachhaltiges Energiesystem sei ein entscheidender Standortvorteil. Nordrhein-Westfalen als Industrieland verfüge über ein enormes Potenzial. Dafür seien Innovation, Digitalisierung und umfangreiche Investitionen erforderlich. Die E-world energy & water präsentiere zahlreiche spannende Konzepte, wie dieser Weg erfolgreich beschritten werden könne. Die Messe sei der Treffpunkt der Branche, um sich zu vernetzen und die Energiewende mitzugestalten. Es sei erfreulich, dass so viel Fachwissen aus Nordrhein-Westfalen aktiv an der Energietransformation beteiligt sei. Dies bestätige die führende Rolle des Bundeslandes beim Umbau des Energiesystems, den alle Akteure gemeinsam vorantrieben.

Staatssekretärin Krebs besuchte während ihres Messebesuchs auch den Gemeinschaftsstand des Landes, an dem 23 innovative Unternehmen, Start-ups und Netzwerkorganisationen aus Nordrhein-Westfalen vertreten waren. Im Mittelpunkt des Besuchs standen Geschäftsmodelle im Bereich Photovoltaik-Anlagen, Elektromobilität und digitale Lösungen für die Energiebranche.

Weitere Informationen zur E-world und zum Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen finden Sie unter: www.e-world-essen.com sowie www.messen.nrw.de.

Basierend auf einer Pressemitteilung von Landesregierung Nordrhein-Westfalen vom 20. Februar 2024

Written by Laura

Neue Webanwendung SPLINT soll das Lernen von Kindern und Jugendlichen an Schulen im Regierungsbezirk Münster verbessern

Erster Berlinale Tag: Landesregierung Nordrhein-Westfalen und die Film- und Medienstiftung NRW luden zum Empfang