in

Party organisieren – was brauche ich?

Sektempfang auf einer Party
© yuriy /stock.adobe.com

Was haben die Einwohner des bevölkerungsreichsten Bundeslandes in Deutschland gemeinsam? Richtig: Die meisten von ihnen sind kommunikativ und gesellig! Und so ist es kein Wunder, dass in NRW auch gerne und viel gefeiert wird. Damit die eigene Party ein voller Erfolg wird, haben wir hier die besten Tipps zusammengestellt.

Die richtige Planung ist das A und O!

Der erste Schritt, um eine eigene Party erfolgreich zu feiern, ist die richtige Vorbereitung. Zunächst sollte ein Plan ins Auge gefasst werden, welche Art von Party es werden soll und mit wie vielen Gästen sowie an welchen Ort sie stattfinden soll. Eine kleine Party in den eigenen vier Wänden kann natürlich schneller organisiert werden als ein Großevent, für das eine eigene Lokalität gemietet werden muss. Als alleiniger Gastgeber empfiehlt es sich, im Freundeskreis nach einigen Personen zu suchen, die bei der Vorbereitung helfen. Wird ein Lokal oder ein Saal gemietet, muss rechtzeitig mit dem Besitzer gesprochen und eine Reservierung vorgenommen werden. Erst wenn die Bestätigung der Reservierung vorliegt, kann mit der Planung fortgefahren werden.

Zudem benötigt es eine detaillierte Planung zum Equipment für die Party. Müssen beispielsweise Stühle und Tische besorgt werden? Hierfür gibt es spezialisierte Dienstleister, die professionelle Partyausrüstung wie Gastronomie Tische, Zapfanlagen, Geschirr und Besteck etc. gegen Gebühr zur Verfügung stellen.

Der nächste Punkt sollte die Gästeliste sein. Wie viele Personen werden geladen, welche Menge an Getränken und Speisen werden benötigt und an welchem Tag soll die Feier stattfinden. Ein Wochenende ist in der Regel besser geeignet, da die meisten Menschen unter der Woche arbeiten müssen.

siehe auch   Umziehen mit Kindern? – Diese Tipps machen den Umzug leichter

Steht die Gästeliste fest, müssen die Einladungen überbracht werden. Mit einigen der geladenen Leute steht der Gastgeber möglicherweise in häufigem Kontakt, so dass diese Personen keine extra Einladung brauchen. Solche Personen jedoch können damit beauftragt werden, weiteren Bekannten die Einladungen zu überbringen. Werden schriftliche Einladungen verschickt (was zu empfehlen ist), sollte ein Vermerk darauf geschrieben werden, dass um rechtzeitige Benachrichtigung gebeten wird, ob die Einladung angenommen wird.

Kulinarische Vorbereitungen

Die Gäste stehen fest, das Datum auch, nun geht es an die weiteren Planungen. Welches Essen wird es geben, welche Getränke werden benötigt und wie wird die Party-Location dekoriert? Ist ein Saal oder ein Lokal gemietet, können die Sachen erst am Party-Tag dorthin gebracht werden. Gerade bei großen Partys haben sich Buffets für die kulinarische Versorgung bewährt. Hier können Salate, Brote, Würstchen und Frikadellen, Kuchen, Knabbereien und andere Speisen aufgebaut werden. Der große Vorteil hieran ist, dass die Gäste auch zwischendurch noch einmal zum Buffet gehen können, um sich Nachschub zu holen.

Bei den Getränken ist zu beachten, dass immer wieder Gäste nichts Alkoholisches möchten. Daher sollten auch ausreichend nichtalkoholische Getränke bereitstehen. Es gibt in jeder Stadt oder Umgebung Getränkelieferanten, die alles zu einem ausgemachten Ort liefern. So erspart sich der Gastgeber, mit dem eigenen Auto zu fahren und Kisten zu tragen.

Der Party-Tag

Damit es keinen Stress gibt, sollte der Tag X gut durchgeplant werden. Die meisten Vorbereitungen lassen sich bereits einen Tag davor erledigen. Am Tag der Feier selbst sollte sich nur noch um den Aufbau des Buffets und die eigene Kleidung gekümmert werden. Spätestens zwei Stunden vorm Eintreffen der Gäste sollte alles fertig sein, damit der Gastgeber sich noch ein wenig ausruhen kann. Gerade der erste Ansturm ist eine Herausforderung, da überall jemand auf die Begrüßung wartet, eventuell ein Geschenk überreichen möchte oder nicht weiß, wo er seine Jacke hinhängen soll.

siehe auch   Ulla Popken Lagerverkauf in Oberhausen

Am einfachsten ist es, wenn ein Kleiderständer gut sichtbar im Eingangsbereich steht und die Gäste nacheinander begrüßt werden. Getränke sollten gekühlt bereitstehen, so dass sich jeder Gast einfach etwas nehmen kann. Soll gemeinsam gegessen werden, wird das Buffet erst eröffnet, wenn alle Gäste anwesend sind.

Mit diesen Tipps und Anregungen wird Ihre Party ganz sicher zu einem vollen Erfolg. Wir wünschen viel Spaß beim Feiern!

Cranger Kirmes von oben

Die wichtigsten Großveranstaltungen in NRW

Melitta Werkverkauf

Melitta Outlet in Minden